#Plotter oder nicht?

Jeder Schreiberling muss in dieser Hinsicht wohl früher oder später eine Antwort für sich finden. Schließlich musst du ja wissen, wie du tickst. Wenn es nicht in deiner Natur liegt, macht es keinen Sinn, um jeden Preis vor dem Schreiben einen wasserdichten Plot hinzulegen. Dann ist das tatsächliche Schreiben für dich nämlich nur noch ein... Weiterlesen →

Schreiben Schaffen Schlafen

#amwriting #schreiben #autorenleben #nanowrimo Im November hatte mich ja das NaNoWriMo-Fieber gepackt. Vorher schon mehrere Jahre darüber gestolpert ohne die Kapazitäten, selbst mal mit zu machen. Dann endlich selber dabei. Und eigentlich auch nicht anders als sonst: Schreiben am heimischen PC, und auch wirklich nur an meinem Schreibtisch. Auch keine Interaktion mit anderen Schreiberlingen und... Weiterlesen →

Projekt Explosiv beendet 😎

Da hat sich doch noch eine ganze Menge getan. Heizungen rein, alte Badmöbel ersetzt, jede Menge Spiegelfläche ... und das Meer ist jetzt - zur großen Freude der Kleinen - bewohnt. Nicht perfekt, aber gemütlich.

Explosiv!

Dass mir meine Leinwände ausgegangen sind, hatte ich ja schon geschrieben. Und es ist nicht leicht, Nachschub zu bekommen. Zumindest nicht, wenn man irgendwo noch relativ neu ist und (endlich!) so richtig auf dem Land lebt. Also: so richtig richtig. Die nächste Stadt, wo wir mehr als nur Lebensmittel (und das sonst so ganz Dringende)... Weiterlesen →

Viel geschehen – nix passiert!

#Blockaden obwohl ich lieber #amwriting wäre. Und dann die #BuJo -Entdeckung ... Von Blockaden hört und liest man ja viel. Bei mir reihte sich auch eine an die andere. Gewissermaßen. Nach einem schönen Schreib-November kam ein (auch schöner aber eben) Nicht-Schreib-Dezember. Wegen Advent, Weihnachten, Familie, Wintermüdigkeit, Erkältungen … Dicht gefolgt von dem sehr anstrengenden Nicht-Schreib-Januar.... Weiterlesen →

Mensch unter Menschen

"Mama, heut morgen in der Schule, da war der Manan ganz traurig. Seine Mama war auch da. Die hat erklärt, dass sie umziehen müssen. In die Hauptstadt. Die werden GEZWUNGEN! Dabei wohnen die doch schon so lange hier. Dann hat sie geweint." Meine Tochter ist sichtlich mitgenommen von dem Ereignis. Vor ein paar Wochen war... Weiterlesen →

Ein WIP-Setting in Acryl statt nur im Kopf

Der Schreibmonat November liegt nun hinter mir und mein aktuelles Schreibprojekt ist nach gut 30 000 Wörtern fast zur Hälfte geschafft. (*Jubel* 😊) Heute hat es mir nun wieder einmal in den Fingern gejuckt und meine zur Zeit letzte Leinwand darf Euch ein Setting meines WIP präsentieren. Dieser Ort ist zuerst lediglich ein scheinbar zufälliges... Weiterlesen →

#NaNoWriMo – Tag 11

Zehn NaNo-Tage liegen hinter mir. Der Schreibwille ist ungebrochen und die Ideen sprudeln noch. Und die Familie tut, was sie kann, um zu unterstützen. Aber die Wortzahlen gehen zurück. Mittlerweile hatte ich zwei Null-Tage und ich liege ca. 5K hinter der optimalen Wortzahl. Trotzdem geht es mir gut damit. Richtig gut sogar. Schließlich bedeuten 5K... Weiterlesen →

#NaNoWriMo – Rebell

Also, als Rebell hab ich mich noch nie gesehen. Wirklich, noch nie! dazu bin ich viel zu still. Zu unscheinbar. Zu ...? Keine Ahnung, was noch. Aber jedenfalls nicht rebellisch. Nun ist es also soweit: mein erster NaNoWriMo ... und dann gleich so! Schon seit drei oder vier Jahren staune ich regelmäßig im November über... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑