Portal in fantastische Welten


Gute Fantasy entführt Dich in Deinen Kopf. Nicht als Flucht. Als Erkennen. Fantasy schreiben beginnt für mich in meinem Kopf. Nicht als Tagtraum. Als Frage. An mich. An Dich. An die Welt. Eine gewagte Reise. Kommst Du mit?


© Covergestaltung: Ina Glahe – coverdesign-ina-glahe.de

Nebel by Anuwat – pngtree.com

Klappentext

Ich behaupte mal, ich bin schon häufiger gereist als irgendwer. Nur anders als Du denkst. Ich wohne nicht in Hotels, sondern in den Köpfen. Immer schon. Aber erklär das mal jemandem. Nicht mal meine Mutter glaubt mir das. Frida, die Tagträumerin. That’s me! Sagen alle. Stört mich aber nicht. Nicht mehr.

Ich war immer gerne so unterwegs. War! Bis zu Rahel und ihrem Durcheinander. Ihr Kopf dreht durch und erzählt unmögliche Sachen. Dann das Treffen mit einer unbekannten Bekannten! Ist ne längere Geschichte … Ich nehm Dich einfach mit.

Über Enge und Freiheit. Furcht und Hoffnung. Und Stimmen – in allen möglichen Farbtönen.

Viel Spaß beim Lesen.


Dieser Roman bekam seine Backstory bereits 2006 durch einen sehr eindrücklichen Traum. In den sechs folgenden turbulenten Jahren wurde daraus ein recht umfangreiches Manuskript, an dem ich seitdem immer wieder mal etwas gefeilt und poliert habe.

Thematisch liegt in dieser Geschichte auch der Grundstein, die Grundfrage, für meine anderen Romanprojekte:

Was macht es mit jungen Menschen, wenn sie „nur“ indirekt, also gewissermaßen unwissend, mit einem Schicksalsschlag nahestehender Menschen konfrontiert werden?

Als quasi-noch-fast-Kind kämpfen sie mit noch beschränkten Mitteln gegen das Ungleichgewicht an und verlieren sich in Ohnmacht, Sinnlosigkeit und Einsamkeit. Und doch hält noch eine ganze Weile die Sehnsucht nach Leben an … bis die Müdigkeit kommt.

Geschichten über das eigene Kämpfen und Scheitern. Über Einsamkeit und unerwartete Hilfen.

Weil Leben immer mehr ist als nur Sichtbares und Begreifbares, finden sich auch in meinen Geschichten spirituelle und phantastische Elemente, die nicht selten für Hoffnung sorgen.

Begleite Line auf ihrer Reise zwischen Blitzen und lebendem Wasser zurück ins Leben.


Klara und das Buch, das verrammelte Türen öffnet.

Wenn ein geliebter Mensch Dich verlässt …

Nein, er geht nicht nur fort. Du wirst diesen Menschen auf dieser Welt nicht wieder treffen. Seine Entscheidung, obwohl Heilung vielleicht möglich gewesen wäre …

Und genau das ist Auslöser für den Streit, der ohne Versöhnung bleiben wird …

Der andere ist fort. Groll und Enttäuschung bleiben. Größer als die Trauer …


Und hier ein paar Kurzgeschichten:

„Sehnsucht“
Was ist ein Palast?

„Licht-Jahre“
Nähe mal anders.

„Ebenbilder“
Veränderungen.
Neu sehen.

Letzte Beiträge

Unterwegs als Norne – Teil 2

Nornen. Das war nochmal was? Remember? Neu formuliert, könnte man sagen: Frauen, die die Welt bewegen. Frauen, die Unsichtbares sichtbar machen. Frauen, die dafür sorgen, dass alles zu seinem Recht und zu seiner Bedeutung kommt. Kein Faden wird fallen gelassen oder verliert an Bedeutung. Jedes Ereignis, jede Person ist wertvoll genug, dass sie in der … Unterwegs als Norne – Teil 2 weiterlesen

Unterwegs als Norne – Teil 1

Nein, nicht Nonne. Auch nicht Dorne oder Horn. Norne. Schon mal was davon gehört? Literarisch tauchen die Nornen in der Edda auf. Das ist eine der ältesten Darstellungen der nordischen Mythologie. Und so wie auch die griechische, die römische, die ägyptische, … Mythologie versucht sie auf ihre Art Antworten auf die brisanten Fragen der Menschheit … Unterwegs als Norne – Teil 1 weiterlesen

Stimmungsmacher

Langsam entdecke ich die sozialen Medien auch für mich in Sachen Autorendasein. Nach Twitter, Insta, Facebook ist jetzt Pinterest dran. Jede Plattform hat ja so seine eigenen Vor- und Nachteile, Liebenswertes und Nerviges und jede Menge Möglichkeiten … Pinterest möchte ich aktuell dazu nutzen, die Stimmungen meiner Schreibprojekte festzuhalten. So bekommst Du eine kleine Ahnung, … Stimmungsmacher weiterlesen

Bist Du die Hauptfigur? Ist das echt so passiert?

Ich möchte mal behaupten, als Autor*innen haben wir diese Fragen jeder schon mindestens einmal gehört. Vermutlich zu jedem Buch mindestens einmal. Und ich muss gestehen, auch ich habe sie schon gestellt. In dem Fall war das Buch so echt und nachvollziehbar geschrieben, dass es für mich als Leser einfach nur aus der unmittelbaren Erfahrung der … Bist Du die Hauptfigur? Ist das echt so passiert? weiterlesen

Mehr Beiträge