Ein WIP-Setting in Acryl statt nur im Kopf

Der Schreibmonat November liegt nun hinter mir und mein aktuelles Schreibprojekt ist nach gut 30 000 Wörtern fast zur Hälfte geschafft. (*Jubel* 😊)

Heute hat es mir nun wieder einmal in den Fingern gejuckt und meine zur Zeit letzte Leinwand darf Euch ein Setting meines WIP präsentieren.

Dieser Ort ist zuerst lediglich ein scheinbar zufälliges Reiseziel und auch nur kurz Schauplatz der Ereignisse. Dennoch hat er in der Handlung eine recht große Bedeutung.

Die Reise dorthin ist sehr außergewöhnlich und eine Begegnung dort ebenso, aber das darf ja bei einem YA-Fantastik-Roman durchaus so sein.

Ganz herzliche Grüße,

Nel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: