Autorinnen-Wahnsinn

Gestern war mal ein Wahnsinns-Schreibtag. Oder ein Schreibtag zum wahnsinnig werden. Gerade aus dem Urlaub zurück, sind die Kinder noch etwas überdreht und leichter reizbar. Die Großen nicht so, die sind eher unsichtbar. Dafür die Kleinen umso mehr. Geschrei, weil Spielzeug nicht gefunden wird. Gezeter, weil die anderen nicht wie gewollt mitmachen. Geheule, weil müde … Autorinnen-Wahnsinn weiterlesen

Schreiben Schaffen Schlafen

#amwriting #schreiben #autorenleben #nanowrimo Im November hatte mich ja das NaNoWriMo-Fieber gepackt. Vorher schon mehrere Jahre darüber gestolpert ohne die Kapazitäten, selbst mal mit zu machen. Dann endlich selber dabei. Und eigentlich auch nicht anders als sonst: Schreiben am heimischen PC, und auch wirklich nur an meinem Schreibtisch. Auch keine Interaktion mit anderen Schreiberlingen und … Schreiben Schaffen Schlafen weiterlesen

Viel geschehen – nix passiert!

#Blockaden obwohl ich lieber #amwriting wäre. Und dann die #BuJo -Entdeckung ... Von Blockaden hört und liest man ja viel. Bei mir reihte sich auch eine an die andere. Gewissermaßen. Nach einem schönen Schreib-November kam ein (auch schöner aber eben) Nicht-Schreib-Dezember. Wegen Advent, Weihnachten, Familie, Wintermüdigkeit, Erkältungen … Dicht gefolgt von dem sehr anstrengenden Nicht-Schreib-Januar. … Viel geschehen – nix passiert! weiterlesen

Wenn ich’s jetzt nicht aufschreib‘, werd‘ ich noch verrückt!

Gestern kam meine Tochter aus der Schule und erzählte von einer Mitschülerin. Wir nennen sie an dieser Stelle Mirjam. Die kommt ursprünglich aus einer wirtschaftlich sehr schwachen Familie in einem extrem aggressiven Umfeld. Als das Mädchen elf war, trafen die Eltern eine schwere Entscheidung: Sie wussten, dass ihre Tochter weder sicher war noch der Armut … Wenn ich’s jetzt nicht aufschreib‘, werd‘ ich noch verrückt! weiterlesen