Lieblingsbücher

Hier stelle ich nach und nach meine ganz besonderen Bücher vor.

Alle Buch-Links, die Du hier findest sind Affiliate-links von Amazon. Wenn Du also über den Link das Buch kaufst, bekomme ich eine kleine Zahlung für die Werbung, die ich so mache. Dabei wird das Buch für Dich nicht teurer.

Der Vertrag mit Amazon beeinflusst nicht meine Meinung zum Buch. Die hier aufgeführten Lieblingsbücher sind eben genau das: Bücher in meinem eigenen (digitalen oder realen) Bücherregal, die mich beeindruckt, fasziniert, bewegt, …. haben. Und das möchte ich mit Dir teilen.

Und hier geht es zu meiner kleinen Vorstellung zum Buch

Titel: Das Haus am Rande der Zeit (Original: Once Beyond a Time)

Autorin: Ann Tatlock

Genre: Urban Fantasy, christliche Belletristik

Verlag/ Erscheinungsjahr: Brunnen/ 2016

Klappentext: 1968: Aufgrund einer Affäre verlässt Pastor Patrick Crane seine Gemeinde und zieht mit seiner Frau und den beiden Kindern in ein altes , abgelegenes Haus in den Bergen. Dort geschehen ungewöhnliche Dinge: Immer wieder treffen die vier auf Menschen, die behaupten, selbst in diesem Haus zu wohnen und aus einer anderen Zeit zu kommen. Nur langsam beginnt die Familie zu ahnen, dass die unverhofften Begegnungen ein Geschenk sind – von Gott höchstpersönlich …

Ein außergewöhnlicher Roman mit einer wunderbaren Botschaft.

Titel (und Link zum Buch auf Amazon): Im Herzen die Freiheit

Autorin: Elisabeth Büchle

Genre: historischer Roman, Romance, christliche Belletristik

Verlag/ Erscheinungsjahr: GerthMedien/ 2006

Klappentext: Bei einem mysteriösen Unfall in den Wirren der Märzrevolution 1849 kommen die Eltern der zehnjährigen Antoinette ums Leben, woraufhin sie quer über den Atlantik zu ihrem Patenonkel nach New Orleans gebracht wird. Dort erwartet Antoinette eine fremde Familie, eine fremde Umgebung und fremde gesellschaftliche Umstände. Vor allem die Sklaverei stößt auf ihr Unverständnis. Warum sollten Menschen das Recht haben, andere zu ihrem Besitz zu machen? Obwohl sich Antoinette im Laufe der Zeit in die gesellschaftlichen Gegebenheiten einfügt, lässt sie der Wunsch nicht los, etwas gegen die Sklaverei zu unternehmen. Schließlich folgt sie ihrem Herzen und schließt sich heimlich einer Gruppe von Sklavenbefreiern an. Doch verhindert sie damit womöglich ihr Liebesglück? Und was ist mit dem Rätsel um den Tod ihrer Eltern? Wird sie jemals erfahren, was damals tatsächlich geschehen ist?