Sehnsucht

– Was ein Palast kosten kann –

Ein Palast ist niemals nur aus Holz. Hast Du immer behauptet. Meiner schon. Fünfundzwanzig Quadratmeter. Rot von außen mit weißen Fensterrahmen. Erinnerung an unsere Vorleseabende früher. Kleiner jetzt, seit ich nur noch eine Hälfte bin. Aber so schön zu sehen, dass das große Haus auch wieder Palast ist. Wie für uns damals. Ich gehe oft dort vorbei. Sie sitzen auf deiner Schaukel. Klettern in dein Baumhaus.

Ein Palast ist aus Stein. Hast du gesagt. Man muss es ihm ansehen. Lange schon bist du fort. Mann und Sohn sehen Dich kaum. Denn ein Palast kostet. Geld. Und Kraft. Und Zeit. Der Mann ist fort. Alles tot. Stein ist kalt. Dein Kind kennst du nicht. Und er Dich nicht. Auch fort.